Signor Bonne

10:45






Hallo Ihr Lieben,



Gestern habe ich einen meiner liebsten Freunde besucht,
den "Frecher" Bonne.



Bonne ist ein waschechter Italiener, ein Lagotto Romagnolo.
Diese Hunderasse ist klein bis mittelgroß, wohl proportioniert, kräftig gebaut und von rustikalem Aussehen. Dichtes, lockiges Haar von wollener Struktur zeichnet ihn aus.



Auf den ersten Blick könnte man ihn für einen gelungen Pudel-Mischling halten.
Dabei zählt er aber zu der ältesten und bekanntesten Wasser-und Trüffelhund Rasse überhaupt.



Der Lagotto ist ein sehr aufgeweckter, liebenswürdiger und lustiger Hund, der sich fest an seine Familie bindet. Diese Rasse ist weder aggressiv noch zählen sie zu den Raufbolden in der Hundewelt.



Lagottos sind Arbeitshunde, die eine Aufgabe brauchen ...
Mit trailen, Suchspielen, Agility und apportieren kann mann sie jederzeit begeistern.
Zudem sind sie ausgezeichneter Begleit-und Wachhunde.



Bonne ist sehr anhänglich und sucht ständig die Nähe seiner Familie, außerdem ist er immer für einen Spaß zu haben, lach. Dafür mag ich ihn soooo sehr.
Haaren tut er übrigens auch nicht, daher ist der Lagotto Romagnolo für Allergiker bestens geeignet.



Als Wasserhund liebt er natürlich das Schwimmen über alles ...
Dreckpfützen übrigens nicht ausgeschlossen *ggg*



Bonne´s Wesen hat auch komische Züge, so kann er großartig und geduldig betteln.
Wenn man dann in sein lustiges Gesicht schaut, ist es schwer nicht nachzugeben, stöhn.
In der Familie übrigens streng untersagt ...



Das ist  Bonne als kleiner Wonneproppen, eine richtige Knutschkugel.
Sein Name ist übrigens eine alte Bezeichnung für ein Kindermädchen ...



Kanntet Ihr eigentlich diese Hunderasse ???
Mir war sie gänzlich unbekannt, bis ich Bonne kennenlernen durfte ...


Ich wünsche Euch eine schöne Woche,
Eure Sabine








Monsieur Vito

20:30






Hallo Ihr Lieben,



Heute möchte ich Euch den Grund für meine Blogpause vorstellen, Monsieur Vito 💕
Nach wochenlangem schmusen & kuscheln, habe ich es endlich geschafft die Finger von dem Süßen zu lassen und einen Post zu schreiben, lach.



Eigentlich hatte ich das Katerle für meinen Großneffen im Blick ...
Nun ja, wer kann diesen schönen blauen Augen schon wiederstehen *ggg*
Ich habe es nicht übers Herz gebracht ihn wieder herzugeben.



In Nürnberg angekommen ging es erst mal zum Tierarzt, der kleine Vito hatte eine Bindehautentzündung. Die ehemaligen Katzeneltern waren leider nicht so fürsorglich zu ihm.



Frau Presley lebt ja eigentlich nach dem Motto:
"Nett kann ich auch, bringt nur nix!!!"
Aber bei Vito schmilzt auch meine Diva dahin ;-)



Die Hühner findet der kleine Mann besonders spannend. Er stattet ihnen täglich mehrere Besuche ab um sie zu ärgern, die Chicken drehen den Spieß dann aber auch gerne um, kicher.
Nach dem toben ist Vito dann so müde das er sich in den Hühnerstall schleicht um ein Nickerchen im Heu zu machen.



Monsieur Max liebt den Kleinen übrigens sehr, das war Liebe auf den ersten Blick, so süß die Beiden.
Der vierte im Bunde, Monsieur Moritz zeigt dem kleinen Vito die kalte Schulter. Er findet Babys nicht so prickelnd, was für eine Spaßbremse auch ...




Mein Großneffe bekommt übrigens auch ein Kätzchen, wenn er aus dem Urlaub zurück kommt.
Er hat schon alles brav vorbereitet und freut sich schon sehr.
Vorsichtshalber bin ich nicht beim Aussuchen dabei, man weiss ja nie - kicher.


Bis bald Ihr Lieben,
Eure Sabine









Kunst-und Gartenaustellung auf Schloss Sorg

12:40




Hallo Ihr Lieben,



Was für ein herrliches Wetter wir doch haben, bei den Temperaturen kann man doch getrost Zuhause Urlaub machen, oder ???
Am Wochenende war ich zum ersten Mal auf Schloss Sorg bei Wendelstein, Asche auf mein Haupt.
Eine wunderschöne Kunst- und Gartenaustellung erwartete mich dort, in stilvollem Ambiente.



Das wunderschöne Schloss gehört dem ehemaligen Fußball-Bundesliga-Profi Manfred Ritschel.



An der Stelle des heutigen Schlosses von Sorg stand im 16.Jahrhundert noch ein kleines Sommerhaus mit Obstgarten.



1647 verkaufte die Patrizier Familie Rieter dieses Grundstück an den Freiherrn von Lichtenberg, der baute darauf ein Herrenhaus. Es steht am Schwarzachhang über dem Dorf.


Nach dem Tode des Bauherrn kam das Schloss in den Besitz mehrerer adeliger Familien.
Zwischen 1750 und 1853 besassen mehrere Kaufmannsfamilien aus Nürnberg das Anwesen und nutzten es als Sommersitz.


1820 stand vor dem Schloss noch ein kleiner Rest eines Barockgartens mit Alleen und Heckenanlagen.


1853 kaufte Johann Michael Scheuerlein, Bauer & Holzhändler, das Anwesen und nutzte es als Bauernhof. Noch heute befindet sich das Schloss im Eigentum dieser Familie.


Ein Besuch der Events auf Schloss Sorg lohnt sich, es gibt so viel dort zu entdecken und bestaunen.


Überall gibt es lauschige Plätzchen.


Für Gartenliebhaber die ideale Ideenbörse *ggg*


Hach ist das herrlich hier :-)


Überall auf dem Schlosshof bieten Künstler & Händler ihre Waren feil.



Beton ist ja immer noch voll im Trend.



Wunderschön dekorierte Sitzplätze laden zum verweilen ein.




Hier zeigt ein Handwerker die Drechsel Kunst.


Feinste Öle wurden angeboten.




Was wäre eine Gartenausstellung ohne Kräuter und Pflanzen ???



Für das leibliche Wohl war natürlich auch ausreichend gesorgt.



Verschiedene Kräuter & Tees gab es hier.


Stauden & Gehölze und natürlich reichlich Dekoration wurde auch angeboten.



Wunderschöne rostige Schilder & Accessoires.




Sind die Skulpturen nicht ein Traum ???











Die Engel Skulpturen haben es mir besonders angetan, vor allem die leicht Rostige ...



An jeder Ecke des Schlossgartens findet man liebevoll gestaltete Ecken und Flächen.



Sogar trendige Sonnenschirme gab es zu kaufen.


Eine Scheune voll hübscher Körbe.


Wie hat es Euch auf Schloss Sorg gefallen ???
Ich jedenfalls bin so begeistert das ich auch den Weihnachtsmarkt in diesem Jahr besuchen werde.
Falls Ihr auch Lust habt auf einen Schlossbesuch, ist hier die Adresse für euch :

Zum Schloss 8, 90530 Wendelstein-Sorg
www.schloss-sorg.com

Lasst es Euch gutgehen bei den Temperaturen,
Eure Sabine